Programm - Outdoor

Flying Fox

Der Flying Fox – eine Seilrutsche – ist Adrenalin pur beim Sprung über die Dünbachschlucht bei einer relativen Höhe von 160m und einer Länge von 220m.
Die Ausrüstung wird vor Ort zur Verfügung gestellt.

Canyoning

Auch als Schluchtenwandern bekannt ist Canyoning ein Naturerlebnis der besonderen Art. Landschaftlich einmalige Schluchten werden durch Abseilen, Abklettern, Springen, Rutschen und Schwimmen durchquert.

Dies ist eine Einsteigertour, bei der keine Erfahrungen erforderlich sind und nur eine durchschnittliche Kondition benötigt wird. Selbst mitzubringen sind Handtuch, Badebekleidung und Schuhe, die nass werden dürfen. Spezielle Canyoningausrüstung wird wieder vor Ort zur Verfügung gestellt. Gegen eine Gebühr von 5€ kann man sich Canyoningschuhe ausleihen.

Hochseilgarten NO LIMITS

Besucht den größten Hochseilgarten in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern mit 30 Stationen in 8 bis 25 Metern Höhe. Es gilt die Nerven und die Balance zu bewahren um mit Unterstützung unserer Hochseilgartentrainer und Bergführer den Parcours erfolgreich zu duchsteigen.
Die Spezialausrüstung wird vor Ort kostenlos zur Verfügung gestellt.

Besuch der Wasser- und Saunawelt Kristallbad Wald Königsleiten in Wald im Pinzgau

Erholung und Entspannung aber auch die Einladung zu sportlichen Aktivitäten garantiert euch das mehr als 30° C warme Badewasser und die rund 300 m² große Wasserfläche. Das Außenbecken mit knapp 70 m² ist im Sommer wie Winter geöffnet und durch einen Schwimmkanal mit dem Innenbereich verbunden.
Die Sauna im Kristallbad bietet die optimale Entspannungsoase.

Schwimmen im Stausee Durlassboden

Das quellfrische Wasser des Durlassboden Stausees erwärmt sich in den Sommermonaten (von ca. Ende Juni bis Ende August) auf angenehme 21° Grad und macht Gerlos so zu einem wahren Sommerhighlight im Zillertal!
Surfen lernen könnt ihr in der Surfschule Gerlos oder einfach relaxen beim Plantschen, Schwimmen oder Tretbootfahren. Entspannung findet ihr auch auf der am See gelegenen Liegewiese.

Wanderungen

Wanderung um den Stausee Durlassboden

Schwierigkeit leicht
Strecke 10,6km
Dauer 3:30 h
Auf/Abstieg 241 Höhenmeter

Bei der Bräuer Alm direkt am Fahrweg Richtung Gasthof Finkau startet man den Rundweg, welcher einmal rund um den See führt. Geht man von hier Richtung Staumauer, kommt man bald zum gemütlichen Seestüberl, wo es auch einen Bootverleih gibt. Der Weg führt weiter über die Staumauer und später vorbei an der Bärschlag Alm, welche eine weitere gute Einkehrmöglichkeit bietet. An heißen Tagen kann man sich an den verschiedenen Badeplätzen eine Abkühlung holen. Im Bereich der Schütthof Alm überquert man den Zufluss des Stausees und wandert auf der rechten Seite wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderung zu den Krimmler Wasserfällen

Schwierigkeit schwer
Strecke 11,5km
Dauer 4:00h
Auf/Abstieg 715 Höhenmeter

Mit 380 Metern Fallhöhe über drei Stufen sind die Krimmler Wasserfälle die höchsten Europas und ein Naturwunder ersten Ranges!
Den Ursprung der Krimmler Wasserfälle bildet die Krimmler Ache. Sie beginnt am Ende des Krimmler Achentals, durchfließt zuerst sanfte Almböden, um dann als tosender Gletscherbach die gewaltigen Stufen hinab zu stürzen.
Von der WasserWunderWelt gelangen Sie in ca. 10 Minuten zu Fuß auf einem gut befestigten Gehweg des Österreichischen Alpenvereins unmittelbar zum untersten Wasserfall. Der Wasserfallweg führt Sie bis zum obersten Wasserfall (Gehzeit ca. 1 Stunde) und bietet spektakuläre Ausblicke auf die tosenden Wassermassen.

Wasserfallweg
Von Mitte April bis Ende Oktober ist der gebührenpflichtige Krimmler Wasserfallweg durchgehend geöffnet